Sujet 2006: Bisch z Basel no dr Keenig hytte ?

Sujet 2006: Bisch z Basel no dr Keenig hytte ?

Sujet-Erklärung

11. März 2006 Kategorie: Nachrichten (Basel Fasnacht Online):

Im «Luftschloss» fühlt man sich wie ein König

Einen grossen Wirbel in der Basler Baizenszene und ein grosses Medienecho hatte die «Aktion B.B.B.B. – Bürger beurteilen Basler Baizen» ausgelöst. Wie sieht es um die Freundlichkeit des Servicepersonals aus? In welcher Baiz ist man als Gast willkommen, und wo ist der Baizer noch wirklich ein Gastgeber? Antworten auf diese Fragen wurden gesucht. Und das Echo war überwältigend. Nach und nach stieg die Zahl der zur Auswahl stehenden Betriebe auf 290 an. Und siehe da, über 3’500 Personen nutzten die Gelegenheit, ihrer Zufriedenheit oder auch ihrem Frust Ausdruck zu verleihen.

Seit letzten Montag, dem 6. März, ist nun die Katze aus dem Sack. Bei der Internet-Abstimmung handelte es sich um das gemeinsame Fasnachts-Sujet der Guggemuusig «LäGGerli-HaGGer» und der Waage-Gligge «Vogese Rueche». So waren die LäGGerli-HaGGer an der Fasnacht als Könige unterwegs. Der ihnen folgende Wagen der Vogese Rueche war ihre Stammbaiz mit zehn freundlichen Serviceangestellten.

Der Zeedel war eine vierseitige «Spyyskaarte», auf der unter anderem stand:

«Goosch z Basel in e Baiz, no merggsch numme weenig
vo däm scheene Spruch „Dr Gascht isch Keenig“,
kunnsch dr als mit Huut und Hoor
mehr wie-ne richtige Bättler voor.
Me gitt Dir z verstoo – und daas grad gheerig
Du bisch als Gascht fir dr Baizer e Steerig,
wo Drägg und Lärm macht, wenn är isst
und am Änd womeeglig no s Zaale vergisst.
Kurzum, so Kunde sinn wie-ne Pescht,
drum liebt dr Baizer e Baiz ooni Gescht.»

Bei Fasnachtsbeginn, punkt 4 Uhr am Fasnachtsmontag wurden die Abstimmung auf www.baslerbaize.ch abgeschlossen. «Die grosse Beteiligung an der Abstimmung, aber auch die vielen Reaktionen der Internetbesucher zeigten auf, dass es sich hier um eine absolut aktuelle Thematik handelt. Und gerade weil es ein Fasnachts-Sujet ist, zeigt es auch die Ernsthaftigkeit des Themas auf», so Pietro Buonfrate, Sujet-Obmann der LäGGerli-HaGGer in einer Medienmitteilung. Am Fasnachtsmittwoch, 8. März um 11 Uhr wurde dann der Sieger mit einer Krone geehrt. 743 Teilnehmer hatten Olivier Wintsch vom Restaurant «Luftschloss» am Luftgässlein zum König erkoren. An zweiter Stelle landete der Gasthof «Zum Goldenen Sternen» am St. Alban Rheinweg, die Bronzemedaille ging ans Restaurant «Drei Könige» in Kleinhüningen.

Und was hat das Ganze gebracht? «Wir hoffen, dass sich einige Betriebe auch wirklich Gedanken über ihren Umgang mit Gästen gemacht haben. Dann haben wir unser Ziel vollumfänglich erreicht», erklärt Buonfrate abschliessend.

Motto Basler Fasnacht: Drei Daag offe

Aktive 2006

  • Cello Walch (Obmaa)

  • Thomas Göpfert (Wagenchef)

  • Michel Kym (Sekretär)

  • Thomi Sieboth (Kassier)

  • Felix Barmettler (Chauffeur)

  • Tobias Fischer

  • Armin Gusset

  • Fabian Hochstrasser

  • Jörg Ritter

  • Thomas Luki Schweizer

  • Urs Thomann